Aktuelles
Zuhause gesucht
Glücksf(e)lle
Patenschaften
Regenbogenland
Ihre Hilfe
Danke
Gästebuch
Kontakt-Formular
Impressum - Links

 

 

 

    Brücke der Hoffnung für Hunde

                                                 Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Satz Nr. 5 Tierschutzgesetz, liegt vor.

Brücke der Hoffnung für Hunde

                            

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Über Ihren Besuch freuen wir uns sehr.

Sie begeistern sich für Hunde? Schätzen die Begleitung eines treuen Freundes? Möchten einen kleinen Beitrag leisten, um wenigstens für einige Hunde das Leben besser zu machen? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir unterstützen Hunde in Not, unabhängig von der Rasse, Herkunft oder Alter. Mit unseren bescheidenen Mitteln versuchen wir besonders gefährdete Tiere, und vorallem die grauen Nasen, zu retten. 

Wir wissen, dass auch unsere Arbeit nur 1 Tropfen auf dem heißen Stein ist, aber steter Tropfen höhlt den Stein, und so sind wir sehr dankbar, dass wir unseren kleinen Beitrag immer wieder leisten können und dadurch etlichen Hunden das Leben gerettet haben.

Es geht uns nicht darum, möglichst viele Hunde z. B. aus dem Ausland, nach Deutschland zu holen, sondern mehr darum, die Situation vor Ort zu verändern, indem wir entsprechende Organisationen vor Ort unterstützen. Aber wenn es um das Überleben des Einzelnen geht, und sich kein anderer Weg aktuell anbietet, holen wir ihn oder sie auch her. 

Diese Hunde brauchen dann ein liebevolles und verantwortungsvolles Zuhause. So finden Sie  hier immer wieder Notnasen, die IHRE Hilfe brauchen.

 Wir haben auch einige Hunde die auf Dauerpflegestellen leben weil sie alt oder krank, oder zu verängstigt sind, um sie zu vermitteln. Für diese Tiere suchen wir dringend Paten die uns helfen, ihren Unterhalt zu finanzieren. 

 Wir freuen uns über IHRE Hilfe und Unterstützung und bedanken uns schon jetzt im Namen all der Hunde, denen wir gemeinsam mit ihnen, helfen können.

 

 

April 2016 

Folgende Hunde sind reisefertig und können nach Deutschland kommen, sobald wir ein Plätzchen für sie haben:

 

 Puck

 

Puck, Zwergpudel-Mix, 20 Monate alt, ca. 5,8 kg

Perfekter Familienhund und Kinderkumpel

 

 Bobbie, wunderschöner Terripoo, 2 Jahre jung, ca. 4 kg

Sehr freundlich, gut verträglich mit Artgenossen

 

 

Audrey, Chihuahua, nur 2 kg Gewicht, ca. 3-4 Jahre lt. Tierarzt

Anfangs sehr schüchtern, dann anhänglich und verschmust.

 

Broadie, Chihuahua, ca. 6 Jahre, 2,7 kg

 Broadie hat. lt. Aussage der vorigen Besitzer gezwickt, dafür musste er dann 10 Tage in ISO Haft verbringen im Shelter und landete gleichzeitig auf der Todesliste.

Er hat bei uns keine Anzeichen von Agression gezeigt, wir vermitteln ihn aber vorsichtshalber nicht an Familien mit kleineren Kindern-

 Abby & Lia, Geschwister

 Beide ca. 1 Jahr alt, ca. 2,2 kg pro Nase

 ABBY

 LIA

 

 

März 2016

 

Der zauberhafte Andy und die sehr freundliche Janice, suchen ein liebevolles Zuhause!!

 

Andy, Shitzu-Mix, sehr freundlich und kinderlieb.

 

 

Janice, lustige, kinder-und katzenfreundliche kleine Dame, sucht aktive Familie

 

 

 

Februar 2016

 

Wir haben wieder eine ganze "Fußballmannschaft" komplett, die inklusive Ersatzspieler, bald auf die große Reise gehen kann.

Unter Zuhause gesucht,  finden sie unsere großen und kleinen Zwerge, die alle ihr eigenes Körbchen suchen.

Viele von ihnen saßen total verwahrlost in den sheltern und wir konnten sie nur noch scheren lassen, um den eigentlichen Hund unter all dem Filz, zutage zu bringen.

 

                                    LORETTA Vermittelt

 

                                 LUCIE Vermittelt

 

 

                                   EMMA kommt im April

 

 

 

Januar 2016

Von unseren kleinen Freunden die im Januar angekommen sind, suchen 2 noch ein liebevolles Zuhause.

MICKEY, unser 3 kg Chihuahua-Whippet-Mix-Mädel und der  kleine KALLY mit stolzen 2 kg Gewicht.

 

                      MICKEY vermittelt

 

                               KALLY vermittelt

  

 

 

Auf diesem Weg möchte ich mich ganz herzlich für all die lieben Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche bei Ihnen/ Euch, bedanken.  Vorallem die vielen schönen Fotos der adoptierten Hunde mit ihren glücklichen Familien, haben mir viel Freude gemacht und auch die Pflegestellen in LA, waren ganz begeistert.

DANKE!!

 

 

 

Dezember 2015

 

Wir wünschen Ihnen/ Euch, eine schöne und nicht zu stressige Vorweihnachtszeit.

Bei uns wird es jetzt etwas hektisch, denn vor Weihnachten werden hoffentlich noch 12 - 14 Hunde aus Los Angeles ankommen, die wir im Oktober + November retten konnten, und die nun noch ein eigenes Körbchen suchen.

Unter Zuhause gesucht, ist vielleicht auch Ihr/ Euer NEUES FAMILIENMITGLIED zu finden...

 CRYSTAL - Vermittelt

 

 DASHER - Vermittelt

 

 CHARLIE

Kommt Anfang März 2016

 

 MARTY

Vermittelt

 MICKEY

Auf Pflegestelle bei Frankfurt

 MANNY

Vermittelt

 WAHIBA

Vermittelt

 HOOTER

Vermittelt

 

 PAC0      Vermittelt

Für befreundete Tierschützer

 

 

 

Oktober 2015

 

Wir konnten wieder einigen zauberhaften kleinen Nasen das Leben retten und sie unmittelbar vor der Tötung, noch aus dem Shelter holen.

Wir sind tiefbestürzt weil unser Baby Trevor, den wir mit seiner Mama Sybil  in letzter Sekunde retten konnten, an Parvo gestorben ist. Er war in der Klinik, die Ärzte haben alles versucht ihn zu retten, aber er war zu schwach. Wir werden dich nicht vergessen kleiner Schatz und Deiner Mama, ein liebevolles Zuhause suchen. Sie vermisst dich immer noch und auch ich bin unendlich traurig, dass ich dich nie persönlich im Arm halten konnte. Run free tiny Trevor - forever in my heart.

 

 WIZ

Vermittelt

 

 SYBIL & TREVOR verstorben

Sybil ist vermittelt

 LOLA & LEON

Gemeinsam vermittelt

 

 CASSIE

ist der Pflegestelle angeblich

weggelaufen. VERMISST!

 TOPAZ  Vermittelt

 DIESEL Reisefertig

 SPIKE - Vermittelt

 SAPHIRE

Vermittelt

 MACKEY

Vermittelt

 

 

September 2015

 

Unser aktueller NOTFALL:  UPDATE: Gina hat ein wunderschönes Zuhause gefunden!

GINA lebt immer noch auf einer Pflegestelle und würde sich über ein EIGENES, ruhiges Zuhause, sehr freuen.

Die süße Gina hat ihr Zuhause aufgrund der schweren Erkrankung ihres Frauchens verloren. Sie ist 12 Jahre jung, sehr fit und geht auf alle Menschen freundlich und aufgeschlossen zu. Sie kommt mit gleichgroßen Artgenossen zurecht, trotzdem wünschen wir uns für sie ein Zuhause möglichst ohne Artgenossen und Katzen. Größere Kinder findet sie prima. Gina braucht eine feste Bezugsperson die viel mit ihr unternimmt, auch gerne mit ihr Spazieren geht. Ideal wäre ein Rentnerpaar oder ein Heim wo eine Bezugsperson immer daheim ist.

 

Westhighlandterrier Gina, komplett geimpft und kastriert

 

 

 

August 2015

Jacob & Louis haben ihr eigenes Zuhause gefunden.

Jacob & Louis aus dem Orange County Shelter und die süße Belle vom SEACCA Shelter in Downey Los Angeles, suchen ein Zuhause. Sie sind vor kurzem angekommen und  nun bereit für einen weiteren großen Schritt, nämlich den in ihre eigene Familie. Der kleine Nester hat sein großes Glück schon gefunden.

 

Jacob & Louis in der Tötungsstation.

 Jacob   VERMITTELT

 Louie      VERMITTELT

 Nester ist vermittelt

 

 Die kleine Belle im Tierheim

 Belle auf ihrer Pflegestelle  VERMITTELT

  

 

Juli 2015

 

 Giuseppe Vermittelt

 

 

 

 

 

 

 CESAR - VERMITTELT

  

 BENJAMIN - Vermittelt

  

 

 

 

12.01.2015      

Das Neue Jahr beginnt super, denn heute konnte ich wieder einige der geretteten Hunde in Deutschland begrüßen. Die Zwerge Koala Bear, Ginger, Candy und den sehr braven Frankie, der dann gleich noch nach Österreich weitergereist ist

Freue mich so sehr dass alle den Flug gut überstanden haben, aber mit der superlieben Flugpatin Barbara, natürlich kein Problem.

Alle 4 Hundche haben ein wunderbares Zuhause gefunden.

 

 

 Frankie

 Ginger

 Candy

 Koala Bear

  
  

 

 

 

 

 

 

 

 

 Dezember 2014

 

 Wir wünschen Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest

und für das Neue Jahr nur das Allerbeste.

 

  

Wir bedanken uns bei allen Familien die unseren Schützlingen ein liebevolles Heim gegeben haben und bei allen, die uns immer wieder bei unseren Notf(e)llen unterstützen.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Pflegestellen in Los Angeles + Deutschland, ohne deren Hilfe wir aufgeschmissen wären und an all die fleissigen Helfer in LA, die die Hunde vom Shelter abholen, in die foster bringen, zum Tierarzt fahren und zur USDA und die Hunde letztendlich sicher zum Flughafen und in die Maschine bringen.

Danke Euch ALLEN im Namen der Hunde, die wir gemeinsam retten konnten.

 

 

Unter Zuhause gesucht, finden Sie viele kleine Hunde die pfotenringend auf ihre eigenen Familie warten. Da wir in den letzten Wochen sehr viele kranke und ältere Hunde aufgenommen haben, würden wir uns auch über eine kleine Spende sehr freuen. Die Tierarztrechnungen waren enorm hoch und wir sind dankbar für jeden Cent.

 

November 2014

 

KOALA BEAR    VERMITTELT

Koala wurde von ihrer Familie im Shelter entsorgt. Sie ist ca. 12 Jahre alt und hat sehr schlechte Zähne. Vermutlich hatte man keine Lust mehr, noch Geld in einen alten Hund zu investieren. Sie kam mit Zwingerhusten aus dem Tierheim, der jetzt langsam abklingt. Sobald sie fit genug ist, lassen wir ihre Zähne noch sanieren bevor sie dann hoffentlich im Januar, nach Deutschland fliegen kann. Weiterlesen

 

 

 

Oktober 2014

BECKY  - VERMITTELT

Die kleine Becky wurde vom Besitzer im Shelter abgegeben, weil man leider keine Zeit mehr für die 10-jährige Hündin hatte. So wie die süße Maus aussah, hatte man wohl schon sehr lange keine Zeit mehr für sie....auch ihr Gesundheitszustand war nicht der Beste. Zwingerhusten, abgemagert, schlechte Zähne. Als man mich fragte ob ich sie übernehmen könnte, hab ich keine Minute gezögert.

Becky ist mit Antonio zusammen auf der Pflegestelle und erholt sich mittlerweile prächtig.

Weiterlesen

 

Becky ist ein Maltipoo (Malteser-Zwergpudelmischling), ca. 8-10 Jahre alt und einfach nur zauberhaft

 

 

 ANTONIO                    VERMITTELT

Kleiner Mann in großer Not im Carson Shelter - einer Mördergrube für Senioren. Wir haben bereits 4 x in den letzten Wochen versucht einem älteren Hund aus dem Carson das Leben zu retten und sie immer verloren. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde die Herausgabe der Hunde immer wieder verzögert und immer starben sie dann, bevor wir sie holen konnten. Als ich das Foto von Antonio sah wusste ich, dass auch er es nicht schaffen würde wenn wir nicht alles dran setzen, ihn umgehend zu bekommen. Über eine befreundete Orga vor Ort konnten wir ihn dann befreien.  Er hatte Zwingerhusten wie fast alle Kleinen dort, war sehr dünn und ein armes Männlein.

Seine Pflegemama wird ihn jetzt erstmal aufpäppeln und in einigen Wochen, wird er dann hoffentlich ausreisen können. Weiterlesen

 

Antonio, Chihuahua, 7 Jahre, sehr lieb und anhänglich, gut verträglich mit Artgenossen

 

 Oktober 2014

 

ANGEL          VERMITTELT

über Facebook bekam ich die Anfrage ob ich ein kleines Chi-Mädchen aus dem San Bernadino City Shelter retten könne. Als ich nachschaute musste ich feststellen, dass sie noch am selben Tag getötet werden sollte und mir blieben genau 6 Std., um ihre Rettung zu organisieren. Nicht ganz einfach auf einem Sonntag jemanden zu finden der von LA aus nach San Bernadino fährt, den Hund adoptiert und noch schwieriger, so kurzfristig eine PS zu finden. Nach einem Telefonat mit dem Shelter hieß es, sie könne adoptiert werden. Als eine Freundin dort nach 2 Std. Fahrt ankam, war sie "rescue only". Sie saß schon den ganzen Tag im Raum wo die Hunde getötet werden und hat jemanden angeknurrt - also gefährliches Raubtier mit 2 kg lebendgewicht. Also wieder ans Telefon und mit LA telefoniert. Zum Glück eine Freundin in Mexiko erreicht die jemanden in der Nähe des Shelters hat der das Hundchen als Rescue pullen kann. 16.50 Uhr Ortszeit war sie da, um 17.00 Uhr macht der Shelter zu und dann wäre die Kleine nicht mehr zu retten gewesen. Ein DANKE an ein tolles internationales Team, dass über den großen Teich, eine solch knappe Rettungsaktion bewerkstelligen konnte.

 

Brenda und die kleine Angel nach der geglückten Rettungsaktion. Angel wiegt 2 kg und ist ca. 3 Jahre alt

 

 

Endlich können wieder einige unserer Hunde ausreisen.

Nala und George und für befreundete Tierschützer Artur und Sophie

 

 

 

 

September 2014

Wir hoffen dass die LH Piloten sich bald mal mit dem Konzern einig werden. Dauernd springen uns Flugpaten ab und buchen auf andere Airlines, weil sie verständlicherweise, nicht irgendwo an einem Flughafen hängen bleiben wollen. Aber bei uns "stauen" sich die Hunde auf den Pflegestellen in LA.

 

CANDY       VERMITTELT

wurde von ihrer Familie im Carson Shelter "entsorgt". Eine Freundin war gerade im Shelter und hat hautnah miterlebt, mit welcher Gefühlskälte die Familie sich von ihr getrennt hat. Die Mutter, in Begleitung von 2 Mädchen, übergab die Kleine dem  Officer ohne mit der Wimper zu zucken. Candy schaffte es dem Beamten vom Arm zu entwischen und flüchtete sich winselnd und jaulend zu ihrer Familie.  Die haben sie wieder geschnappt, dem Beamten übergeben und weg waren sie. Candy blieb weinend und jaulend zurück. Meine Freundin konnte das einfach nicht vergessen und so habe ich alle Leute angeschrieben die ich kannte um eine PS für sie in LA zu finden. Als ich innerhalb von 24 Std. jemand hatte der bereit war sie aufzunehmen, war sie bereits auf der Tötungsliste aber  wir konnten sie nicht adoptieren, weil die Familie behauptet hatte sie sei bissig. Somit war sie "rescue only" und wir mussten eine Orga vor Ort um Hilfe bitten sie für uns rauszuholen. Aber auch das haben wir hingekriegt und konnten sie retten. Candy ist noch in LA und kann jederzeit ausreisen, wenn sich eine liebe Familie für sie findet.

 

Candy, vermutlich Chihuahua-Dachshound-Mischling, ca. 3 Jahre alt und sehr lieb und anhänglich. Sie verträgt sich mit Hund und Katz und hat niemals versucht jemanden zu beißen.

 

 

MANCHA - in Österreich vermittelt

Mancha wurde von ihrem Besitzer als Gebärmaschine missbraucht, misshandelt und dann dem Hungertod preisgegeben. Eine Freundin hat sie entdeckt und Animal Control benachrichtigt. Mancha wurde beschlagnahmt, der Besitzer angeklagt und Mancha als "Beweismittel" im Tierheim weggesperrt. Sie wurde behandelt, aufgepäppelt, durfte aber nicht vermittelt werden. Als der Besitzer verurteilt  und Mancha nicht mehr "gebraucht" wurde, landete sie auf der Todesliste. So haben wir beschlossen sie zu retten, vorallem auch da meine Freundin sehr an ihr hängt, sie immer wieder im Shelter besucht hat, sie selber aber nicht aufnehmen konnte. Da sie nicht nach Deutschland importiert werden darf, suchen wir für sie ein liebevolles Zuhause in Österreich. Sie ist jetzt auf einer Ranch und wird auf die Ausreise vorbereitet.

 

 

 

 

JANEK - foster failure - Pflegestellenversager - adoptiert von der Pflegemama in LA

Dieser kleine Schatz wurde mit einer tiefen Schnittwunde am Hals im Tierheim abgegeben. Sein Fell sah so aus als habe jemand versucht ihm einen Haarschnitt zu verpassen und ihn dabei verletzt.  Janek ist ein Malteser, die werden meist schnell adoptiert, aber ihn wollte auch niemand und so haben wir ihn von der Todesliste "gepflückt". Janek ist ca. 9 Monate alt und ein sehr lieber, anhänglicher kleiner Kerl.

 

 

 

TROLL - vermittelt

Der kleine Mann saß mindestens 4 Wochen im Downey Shelter und hat vermutlich nur deshalb überlebt, weil man ihn "übersehen" hatte. Aber dann war Eile geboten und wir haben ihn sofort rausgeholt. Der süße Kerl ist nur 6 Monate alt und sollte sterben, weil es zuviele kleine arme Seelchen gibt die niemand "sieht". Troll ist vermutlich ein Mopsmischling und einfach nur bezaubernd.

 

 

 

 

TOBY vermittelt

Pixies Pflegemama hat zufällig mitbekommen das ihre Nachbarn ihren Hund ins Tierheim bringen wollen. Er ist 7 Jahre alt, sie hatten ihn seit er ein Welpe war, und nun stört er und muss weg. Dass es sich bei dem Tierheim um einen High Kill Shelter handelt, schien die Leute nicht zu interessieren. Er wird dort keine 3 Tage am Leben bleiben. Bei "owner surrender" sind die Besitzverhältnisse klar und der Hund kann sofort getötet werden. Ein schwarzer Pudel, kein junger Hund mehr, hat so gut wie keine Chance adoptiert zu werden.

Also sagte ich zu ihn zu übernehmen. Und wir konnten seine Besitzer sogar dazu bringen ihn zu behalten, bis er neu geimpft und reisefertig ist.

Herzlich Willkommen Toby, für dich finde ich ganz bestimmt auch ein schönes Zuhause.

 

 

 

PIXIE vermittelt

Von Freunden in LA bekomme ich das Foto eines älteren Hundchens geschickt mit der Bitte zu helfen. Die kleine Seniorin ist schon lange im Shelter und jetzt auf der Todesliste gelandet. Ich kann der Süßen nicht widerstehen und sage zu, sie zu übernehmen. Sie ist sehr dünn, hat Zwingerhusten und muss erstmal behandelt und aufgepäppelt werden. Sobald sie soweit fit ist lassen wir sie kastrieren und ihre Zähne richten. Ihre Augen sind leider nie behandelt worden und wir hoffen, dass wir ihr hier mit entsprechenden Medikamenten helfen können.

 

Pixie, Chihuahua, 8-10 Jahre alt

 

 

Trixie & Scruffie  auf Pflegestelle in München, suchen gemeinsam ein Zuhause

Im San Bernadino City Shelter sitzen 2 ältere Hundchen die ihr ganzes Leben zusammen verbracht haben und nun gemeinsam getötet werden sollen. Sie sind scheu, gelten als bissig, und niemand will sie. Also entschließe ich mich ihnen zu helfen. Da sich keine Pflegestelle findet die sie aufnehmen kann, bringen wir sie in einer kleinen Hundepension unter wo man bereit ist mit ihnen zu arbeiten, damit sie wieder Vertrauen finden.

 Trixie (links), ca. 7-8 Jahre alt, Chihuahua Mix, Scruffie ca. 6-7 Jahre alt, Terrier Mix, beides Hündinnen, kastriert, geimpft, gechippt.

Bei Trixie wird bei der Kastration  in der Tierklinik ein Nabelbruch festgestellt. Zudem hat sie furchtbar schlechte Zähne, so dass wir uns dazu entschließen beides sofort machen zu lassen.

Wir hoffen dass die beiden Kleinen in einigen Wochen soweit sind, dass wir sie gemeinsam auf die Reise schicken können.

Wir werden sie nur gemeinsam vermitteln, da vorallem Trixie fast hysterisch reagiert, wenn Scuffie nicht in ihrer Nähe ist.

 

 

 

6. Juli 2014 Stockholm Arlanda

 

 

Roscoe trifft seine Mom auf dem Flughafen in Stockholm und bei Beiden, ist es Liebe auf den ersten Blick. Er wusste das er nun endlich  "Heim" kommt, seine lange Reise von Los Angeles bis nach Schweden ihn an sein Ziel gebracht hat.  Weiterlesen

 

 

Juli 2014:

Es geht zurück nach Deutschland. Im "Gepäck" habe ich Bubbles & Guido, zwei winzig kleine Chihuahua`s, Pogo, ebenfalls ein Chihuahua und den Pitbull Roscoe. Ihn werde ich nach Schweden bringen in sein neues Zuhause.

 

Los Angeles - Den Vorschriften entsprechend muss Roscoe in einer speziellen Holzbox fliegen, ganz schön unhandlich, aber Dank Mac, hat die Kiste nun Rollen und lässt sich etwas einfacher bewegen.

 

Bubbles & Guido gehen mit in die Kabine, Roscoe und Pogo fliegen im temperierten Cargo hold.

Die kleine Bubbles ist bereits adoptiert und geht in ihr eigenes Zuhause. Guido, ihr kleiner Freund von der Pflegestelle in LA darf sie begleiten, bis ich aus Schweden zurück bin. Auch Pogo geht solange auf eine PS und wird dann mit Guido  bei mir wohnen, bis sie ein liebevolles Zuhause gefunden haben.

 

GUIDO und POGO sind vermittelt

 

GEORGE

Bei meinem Besuch im NCS in LA habe ich mich sofort in den kleinen George verliebt. Ich war dort um für eine Familie in Deutschland nach einem Allergikergeigneten Hundchen zu schauen.

Als ich ihn sah wusste ich, dass er seine Familie ganz sicher sehr glücklich machen würde und seine neuen Eltern ihn. George ist ein ganz goldiger, frecher aber liebenswerter Lausbub der einen sehr lieben Papa hatte aber ihm Tierheim landete, als dieser verstarb. Der Rest der Familie hatte es dann sehr eilig ihn loszuwerden.

Jetzt geht er erstmal auf ein foster in LA und seine neue Familie in D wird es kaum erwarten können, bis er endlich bei ihnen ist.

 

 

 

 

UPDATE:

Nala hat ein wunderschönes Zuhause in Bayern gefunden.

Juni 2014

Im Carson Shelter in LA habe ich ein kleines verängstigstes Chi-Mädchen entdeckt, das dort keinerlei Chancen auf Vermittlung hat weil sie sich den Besuchern nicht gut präsentiert. Mit Hilfe einer Freundin konnte ich sie adoptieren und auf eine PS bringen, wo sie bis zu ihrer Ausreise, liebevoll versorgt wird.

 

Carson Shelter, Gardena-Los Angeles. Ich habe sie die kleine Nala, sie war bereits auf der Todesliste.

 

Mai 2014

POGO

Wieder konnten wir einer kleinen Seele helfen. Pogo vom North Central Shelter wurde als Streuner eingefangen. Unvorstellbar dass er seine Familie weggelaufen sein soll, er hängt an den Menschen und folgt ihnen auf Schritt und Tritt. Auf seiner PS zeigt er sich als liebenswerter, unkomplizierter Sonnenschein.

 

Pogo und sein Pflegepapa Mac

 

 

April 2014

Eine liebe Freundin in Los Angeles muss ihren kleinen Chihuahua hergeben den sie in erbärmlichem Zustand aus einem Tierheim gerettet hat, weil der Vermieter ihr die Haltung eines 2. Hundes nicht gestattet. Sie möchte natürlich dass das kleine Püppchen nur in gute Hände kommt und so suchen wir nun für das winzige Mädchen ein liebevolles Zuhause in Deutschland.

 UPDATE:

Die kleine Lovey wurde von einer Nachbarin meiner Freundin adoptiert, und bleibt für immer in LA. Alles Gute kleines Mädchen!!

ALLE Interessenten für die kleine Lovey bitte ich herzlich darum auch unsere anderen Suchenden anzuschauen, vielleicht können Sie ihr Herz und Heim für ein anderes kleines Hundchen öffnen?

 

Die kleine Lovey am 1. Tag nach ihrer Rettung aus dem Hig-Kill-Shelter

 

 

UPDATE: Unser zauberhafter Walter ist gut angekommen und hat mittlerweile ein eigenes Zuhause gefunden, wo er sehr geliebt und umsorgt wird.

 

 

26.04.2014

WALTER

Der kleine Walter ist auf seiner Pflegestelle in Los Angeles angekommen und einfach nur lieb und bezaubernd. Er ist anhänglich und verschmust und denkt gar nicht daran zu beißen oder zu knurren. Er war im Tierheim einfach nur verängstigt.

 

 

Wir haben wieder einen kleinen Wurm entdeckt der vor lauter Angst im Tierheim angefangen hat sich mit der einzigen Waffe zu verteidigen, die so ein kleiner Kerl hat - mit seinen Zähnchen. Leider mögen ihn einige der Tierheimarbeiter auch nicht und sind nicht gerade freundlich zu ihm und nun läuft er Gefahr, das er ganz schnell auf der Todeliste landet. Wir sind gerade dabei alles zu organisieren um ihn dort rauszuholen.

 

Walter ist 8 Monate alt und wiegt 3,5 kg. Er ist ein bildhübsches Kerlchen und bei den Menschen denen er vertraut, auch absolut lieb und anhänglich. Eine Freundin besucht ihn im Moment täglich damit er wieder Vertrauen bekommt und können ihn hoffentlich am Samstag, bereits auf seine Pflegestelle bringen.

 

UPDATE: Anton, Dalia und Arlo sind gut angekommen und haben alle in Deutschland ein wunderschönes Zuhause gefunden.

 

 08.04.2014

Anton, Dalia und Arlo sind wieder gesund und konnten am 8. April für die Ausreise geimpft werden. Für Anfang Mai haben wir bereits eine Flugpatin gefunden die alle 3 nach München mitnimmt.

Dann brauchen sie zu ihrem Glück nur noch alle ein eigenes Zuhause.

 

 

März 2014

ANTON - vermittelt

Anton, Zwergpudel, 8-10 Jahre alt und komplett verwahrlost und abgemagert,  ist von seinem Besitzer zum Töten im Tierheim abgegeben worden. Er ist ein sehr netter, freundlicher kleiner Kerl den niemand will und so haben wir beschlossen, ihm eine Brücke zu bauen.

 

Er braucht dringend eine komplette Zahnsanierung, sein Gebiss ist in entsetzlichem und auch schmerzhaften Zustand. Außerdem hat er sehr viele warzenartige Hautveränderungen die dringend entfernt werden müssen.

Wenn Sie sich an den Kosten beteiligen möchten, würden wir uns über ihre Unterstützung sehr freuen.

 

 

DALIA

Dalia, Zwergpudel/ Malteser Mischling, 2 Jahre alt, sitzt ebenfalls mit infektiösem Zwingerhusten in der Isolationsstation des Tierheims und ist auf der Todesliste. Ein Fall für die Brücke der Hoffnung.

 

Sie wurde als Hochansteckend eingestuft und so mussten wir sie sofort in die Tierklinik bringen. Dort wird sie weitere 5-7 Tage in Quarantäne gehalten und behandelt. Eine liebe Freundin besucht sie täglich und verbringt einige Stunden bei ihr, da die Kleine sehr unter der Isolation leidet. Tausend Dank Mitzi!!!

Update:

Dalia durfte die Klinik verlassen und ist nun auf einer liebevollen Pflegestelle. Danke Patricia!!

 

 

 

Arlo, einen winzig kleinen Chihuahua, habe ich  unmittelbar vor dem Tötungstermin entdeckt und innerhalb von 45 Min. noch seine Rettung organisieren können.

Ohne ein supertolles, internationales Team, wäre das gar nicht möglich. Vielen Dank an Sue, die alles liegen und stehen lassen hat und zum Shelter gerast ist, um ihn noch rechtzeitig zu adoptieren.

 

Vom Tierheim aus ging es gleich in die Tierklinik da Arlo infektiösen Zwingerhusten hatte, hohes Fieber, nicht mehr fraß und nur noch 2,2 kg wog.

 

Sue hat es nicht über`s Herz gebracht ihn in der Klinik zu lassen und ihm bei sich daheim eine Quarantänezone eingerichtet. Nun kann er ertsmal gesund werden und zunehmen und dann werden wir ihn für die Reise impfen lassen.

 

 

Februar 2014

Wieder haben wir ganz kurzfrsitig ja gesagt und freuen uns über zwei kleine Nasen, die nun auf ihren Pflegestellen in LA auf die Ausreise vorbereitet werden.

Die kleine Missi war komplett verängstig im Tierheim und traute sich fast nicht unter ihrer Decke hervor.

 

Viele der Hunde im Tierheim haben Zwingerhusten und auch die kleine Maus ist krank und muss erstmal gesund gepflegt werden, bevor sie auf die lange Reise gehen kann.

 

 

 

Fleurs, zauberhafte sehr junge kleine Hündin, konnte ebenfalls in eine Pflegestelle ziehen.

 

Sie hat bereits eine Familie, die in Deutschland sehnsüchtig auf sie wartet.

 

 

 

Januar 2014

Das Tierheim ist übervoll und es wird getötet, getötet und getötet. Soviele kleine Hunde die bei uns hier in Deutschland ganz schnell ein gutes Zuhause finden würden - aber in Kalifornien sind sie der Abfall der Gesellschaft. Wir können sie nicht alle retten und das tut mir unendlich weh, aber einige wenige, haben wir wieder rausgeholt.

 

Die kleine Happy Blümchen z. B. Chihuahua Mischlung, 1 Jahr alt und so ängstlich, dass sie im Tierheim geschnappt hat. Damit war ihr Todesurteil erst recht besiegelt. Auf ihrer Pflegestelle zeigt sie sich als schüchtern und vorsichtig, ansonsten aber lieb, verschmust und sehr anhänglich.

 

 

 

Blümchen ist VERMITTELT

 

 

In einem anderen Shelter haben wir die kleine Love entdeckt; zuckersüß, einfach nur lieb, verspielt und anhänglich, noch nicht mal 1 Jahr alt. Auch sie konnten wir retten.

 

 

Love ist VERMITTELT

 

 

Gemeinsam haben wir sie auf die Reise nach Deutschland geschickt, wo sie gut angekommen sind. Jetzt fehlt ihnen nur noch ein schönes Zuhause damit sie ihr Leben endlich beginnen können.

 

Nach dem langen Flug schmeckt das erste Futter ganz besonders gut.

 

 

 Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins NEUE JAHR, Gesundheit, Glück und Freude.

Von Herzen Dank für Ihre/ Eure Hilfe und Unterstützung, ohne die wir vielen Hunden nicht hätten helfen können.

In LA sitzen bereits wieder 2 kleine Hunde die auf ihre Ausreise warten und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie/ Ihr, uns auch weiterhin verbunden bleiben/bleibt, damit wir in 2014 wieder eine Brücke der Hoffnung für Hunde in Not, sein können.

DANKE!!

 

28. 12.2013

Wir haben wieder 2 kleine Hunde von der Todesliste gerettet, sie impfen und chippen lassen und bereits Flugpaten gefunden, mit denen sie auf die große Reise gehen werden.

Ab 21. Januar 2014 sind sie dann auf der Suche nach einem eigenen, liebevollen Zuhause.

 

Mr. JACKO, Chihuahua Mischling, sehr lieb und anhänglich, ca. 6 Jahre alt und gut verträglich mit Artgenossen.............Weiterlesen

 VERMITTELT

Mr. Jacko auf der Fahrt vom Tierheim zu seiner Pflegestelle in Los Angeles. Thank you Mac for taking him and thank you Mitzi that you pulled him out.

 

ROSE, Kurzhaar Chihuahua, reinrassig, ca. 10 Monate alt. Sehr anhänglich und verschmust, aber auch noch etwas unsicher, was für ein Baby durchaus normal ist. Rose wiegt nur 2,5 kg.....Weiterlesen

 VERMITTELT

 Rose beim Sonnenbaden auf ihrer Pflegestelle in LA

 

23.12.2013

Heute sind zwei kleine Hunde aus Los Angeles angekommen die ohne unsere Zusage sie zu nehmen, jetzt nicht mehr am Leben wären.

 

 Noah (links) und Moses, mit  ihrer Pflegemama in LA, kurz vor dem Abflug nach München

 

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an ein tolles internationales Team das sich unermüdlich dafür einsetzt dass unsere geretteten Hunde in LA bestens versorgt, und auf die Ausreise vorbereitet werden.

    Danke an Barbara, Mitzi, Mac, Aga, Victoria, Patricia, Andrea und viele mehr.                   Thank you dearest friends, love you very much!!!

 

 

Die kleinen Mäuse, brauchen nun dringend ein eigenes Zuhause:

Noah, Zwergschnauzer, ca. 6 Jahre alt und ein bezaubernder Clown, der seinen Menschen viel Freude machen wird...........Weiterlesen....

 VERMITTELT!

 

 Moses/ Momo, Zwergpudel, ca. 2 Jahre alt, verspielt und sehr anhänglich, ein kleiner fröhlicher Sonnenschein.........Weiterlesen:

 VERMITTELT

 

 

20. September 2013

Ein schwerer Abschied:

Gestern ist meine kleine, geliebte Zsazsa über die Regenbogenbrücke gegangen und ich vermisse sie schmerzlich. Leb Wohl mein liebevolles Mädchen...wir werden uns eines Tages Wiedersehen.....Weiterlesen

 

 

12. September 2013:

Los Angeles, International Airport: Goldie, Alfie und BonBon, auf dem Weg nach Deutschland

 

 

Alfie, Foxterrier Mischling, 2 Jahre alt, sehr liebenswert, freundlich und ein echter Kinderkumpel, wartet immer noch auf seine Menschen. Gibt es wirklich niemanden, der sein Herz an diesen Schatz verliert? .......Weiterlesen

 

 

Goldie, Retriever-ChowChow Mischling, ca. 6 Jahre alt und sehr lieb und anhänglich, hat ihre Familie am Chiemsee gefunden....Weiterlesen

 

BonBon, ein ganz entzückender, liebevoller und anhänglicher Chihuahua Mischling, 6-7 jahre alt, lebt nun in Berchtesgaden und ist ein sehr geliebtes Familienmitglied......Weiterlesen

 

 

12.08.2013

Der kleine Ralfie ist ein wirklich nettes, kleines Kerlchen. Kaum Wiederzuerkennen, so gut hat er sich erholt. Er steckt voller Lebensfreude und genießt es frei laufen zu dürfen, im Garten rumzutollen, oder einfach nur in der Sonne zu dösen.

Ralfie wird nicht mehr umziehen. Der kleine Kerl hat mein Herz erobert und wird bei mir bleiben......Weiterlesen

 

 

30.07. 2013

Neues von unserem kleinen Affenpinscher Scruffy, der jetzt Ralfie heißt.

Es geht ihm mittlerweile so gut, dass der Tierarzt sein okay gegeben hat für die Ausreise. Er wurde letzte Woche geimpft und mit einem internationalen Chip versehen und kann bald auf die große Reise gehen.

 

..und dann braucht er ein eigenes Körbchen bei lieben Menschen.

 

 

 

 

 

 29.07.2013

 Die kleine bezaubernde Hope ist VERMITTELT

 

Dank ihres tollen Pflegepapa's hat sie bereits viel gelernt und ist einfach nur bezaubernd. Danke Mac, und ich werde gut auf sie aufpassen, weiß doch wie sehr du sie in dein Herz geschlossen hast.

 

Mit allen aktuellen Impfungen, Untersuchungen, Gesundheitszeugnis und dem Stempel der obersten Veterinärbehörde, konnte sie bereits nach 4 Wochen ausreisen.

 Die Mitarbeiter der Airline waren so begeistert von ihr, dass sie nach dem Verladen noch Fotos gemacht haben. Mit frischem Wasser und vielen guten Worten versehen, ging es auf den Nonstop Flug nach München.

 

 

 

20.07.2013

Seit einigen Tagen haben wir den Notruf für eine Hündin verfolgt, die auf der Todesliste des North Central Shelter stand. Nachdem sich einfach niemand fand der sie vor Ort adoptieren oder in ein Tierschutzprogramm aufnehmen wollte, haben wir beschlossen, sie zu übernehmen.

 

Mango, nun Goldie, wurde von ihrem Besitzer abgegeben, da der neue Hausbesitzer keine Hundehaltung gestattet. Sie ist nun auf einer Pflegestelle in Redondo Beach-Californien und zeigt sich dort als absoluter Familienhund. Sie ist etwa 6 jahre alt und ein Chow Chow - Retriever Mix. Goldie ist sehr, sehr anhänglich, gut erzogen, aber ängstlich. Allerdings würde sie niemals schnappen oder beissen, auch in größter Angst nicht. Das haben wir erfahren, als sie vom Tierheim abgeholt und zur Pflegestelle gefahren wurde.

Sie ist jetzt geimpft und gechippt, ob und wann sie ausreisen wird, lässt sich jetzt noch nicht sagen.

 

 

05.07.2013

 

Der kleine Mr. Harley ist wohlbehalten in Deutschland angekommen und im Gegensatz zu mir, hatte er scheinbar keinen Jetlag.

Vor unserer Abreise haben wir schon einige Tage zusammen verbracht und waren u. a. in der Old Town und am Strand von San Diego/ Californien

 

 

Der kleine Mann ist sehr glücklich in seinem Zuhause, vermutlich das erste mal im Leben ein richtiges Heim, abgesehen von seiner Pflegestelle in LA, und er genießt sein Leben in vollen Zügen.

 

 

 

 

 27. und 29.06.2013

Besuch im North Central Shelter in Los Angeles

aus dem ich bereits 3 Hunde von der Todesliste retten, und in Deutschland vermitteln konnte. Nun wollte ich diese Einrichtung unbedingt mit eigenen Augen sehen.

 

Dieses Tierheim gehört durchaus zu den besseren Einrichtungen, auch wenn es ein Kill-Shelter ist, werden die Tiere sehr gut versorgt und viele engagierte freiwillige Helfer, aber auch die festangestellten Mitarbeiter, geben sich große Mühe die Tiere zu vermitteln.

Im Wissen dass ich für 2 Hunde eine Pflegestelle hatte, war es unendlich schwer auszuwählen, welche es sein sollten.

Im Innenbereich entdeckte ich eine kleine namenlose Hündin die wie Espenlaub zitterte und  mit dem Lärm und der Hektik dort gar nicht zurecht kam. So ein kleiner Hund wie sie, hat kaum eine Chance auf Vermittlung, es gibt zu viele von ihnen, und so werden sehr viele getötet.

Leider konnte ich sie nicht sofort mitnehmen weil die 10-tagefrist in der ein Besitzer sie zurückholen kann, noch nicht abgelaufen war. Ich versprach ihr, sie 2 Tage später zu holen.

 

 

Der große Schock kam, als ich 2 Tage später wieder im Tierheim war und sie nicht auffindbar war. Sie war nicht abgeholt worden und nachdem ich mit Nachdruck verlangte sie nun adoptieren zu wollen, sauste ein Mitarbeiter mit mir durch die langen Gänge des Tierheims zu den "Behandlungsräumen". Mir blieb das Herz stehen als ich dort auf einer Ablage die Pink Poison Flaschen stehen sah....hier werden die Hunde getötet. Nach einer Ewigkeit öffnete sich die Tür und der Mitarbeiter kam mit der Maus raus. Sie war schweissnass, Todesangst in den Augen und bebte am ganzen Körper. Wenn ich nur 5 Minuten später gekommen wäre, würde sie jetzt nicht mehr leben.

Und auch jetzt mussten wir sie nochmal im Tierheim zurücklassen da sie erst noch kastriert werden musste, hatten aber die Garantie dass sie nun "Adoptiert", und somit in Sicherheit ist.

 Mit "Hope" vor den Türen der Behandlungsräume, wo sie beinahe getötet worden wäre

 

Nachdem ich die Adoptions-Papiere für die kleine Namenlose in den Händen hatte, habe ich mich dann als 2. Hund, für einen kleinen ältern Wurschtel entschieden. Er war mir aufgefallen weil er mit dem Rücken zur Tür saß und gar nicht kam, wenn man am Gitter Stehenblieb. Er drehte nur leicht den Kopf und man sah, dass es ihm nicht so gut ging. Sehr viele kahle Stellen und gerötete Haut und eine große Traurigkeit in seinem Blick. Kein Wunder, war er doch einfach hier zurückgelassen worden und verstand die Welt nicht mehr.

 

Scruffy, Affenpinscher, geboren am 20. März 2006, von seinem Besitzer im Tierheim abgegeben, in einem komplett verwahrlosten Zustand und krank. So kann man Tierarztkosten sparen und überlässt das Töten dem Tierheim. 

Scruffy war bereits geimpft, gechippt und kastriert, so dass wir ihn sofort adoptieren und mitnehmen konnten. Wir wurden extra nochmal gefragt ob wir ihn wirklich wollen mit all seinen "Problemen" und die Mitarbeiter waren unendlich glücklich, als wir "that's why we take him" sagten. Scruffy wird solange auf seiner Pflegestelle in LA bleiben bis er wieder gesund ist und ungefährdet ausreisen kann. Für den ersten Tierarztcheck* haben wir sofort einen Termin für ihn gemacht.

 

* Bei der Adoption oder Übernahme eines Tieres aus dem Shelter  bekommt man einen Gutschein für den ersten Tierarztbesuch der natürlich sehr hilfreich ist,  gerade wenn man bewusst ein krankes Tier aufnimmt. Eine wirklich gute Sache.

Scruffy unmittelbar nach der Adoption auf dem Weg zur Pflegestelle. Ein fragender Blick und fast noch ungläubiges Staunen, ob er jetzt wirkkich "draußen" ist.

 

30.05.2013

 

Der kleine Harley, in letzter Minute vor dem Tod gerettet, wird von Tag zu Tag jünger wie es scheint. Er genießt sein neues Leben und wirkt garnicht wie ein 10 oder 11-jähriger Senior.

 

Das Foto bekam ich heute von seiner Pflegestelle. So ein netter kleiner Knopf, da muss man sich doch einfach verlieben. Interessiert?

Für Harley suchen wir noch Ausreisepaten, die uns bei den Kosten für die notwendigen Impfungen und Bescheinigungen unterstützen.

Ein Ticket für den Flug nach Deutschland, hat er bereits in den Pfoten.

Weitere Informationen unter:

eMail: bruecke.der.hoffnung@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 Song: "HAVE A HEART" von Sir Oliver, Text und Musik für Robin Hood Austria


Top

Brücke der Hoffnung für Hunde | bruecke.der.hoffnung@t-online.de, Mob.: 0171 - 49 78 302